Whitepaper

DSGVO-konformer Website-Schutz vor Bots und Hackern

DSGVO-KONFORMER WEBSITE-SCHUTZ VOR BOTS UND HACKERN

Warum du ein Captcha verwenden solltest

Gezielte Cyber-Attacken gegen Unternehmen, Verwaltungen oder Internetnutzer:innen sind in den vergangenen Jahren massiv gestiegen. Dabei sind nicht nur der Diebstahl von Informationen und die Schädigung von Infrastrukturen eine Gefahr für Unternehmen, sondern auch der Missbrauch von Online-Funktionen für die Verbreitung von Spam (z.B. über Kontaktformulare) oder zur Schädigung der Reputation. Der Einsatz eines Captchas kann deine Login-Bereiche und Formulare gegen diese Angriffe schützen. Bei der Auswahl solltest du jedoch darauf achten, dass ein DSGVO-konformer Website-Schutz umgesetzt wird, da dies bei vielen Captchas nicht gewährleistet ist.

Alle Inhalte unseres Whitepapers, inkl. der Systembeschreibung von POWER CAPTCHA, findest du im Folgenden auf dieser Seite sowie als PDF-Version zum Herunterladen:

Aus diesem Grunde sind die meisten Captchas für dein Unternehmen nicht geeignet

Gemeinsam haben die meisten Captchas den Nachteil, dass sie nur gegen Bots, aber nicht gegen Hacker schützen, da sie eine direkte, menschliche Interaktion nicht effektiv einschränken, wie z.B. das Kombinieren von Login-Namen und Passwörtern oder die ungewollte, vielfache Benutzung eines Formulars.

Viele Captchas verfügen über intransparente und nicht steuerbare Wirkungsmechanismen. Es ist meist nicht eindeutig, welche personenbezogenen Daten gespeichert, wo diese gespeichert und wofür diese Daten genutzt werden.

Dazu kommt, dass viele Captchas die Datenschutzbestimmungen gemäß den aktuellen europäischen und deutschen Gesetzen (GDPR / DSGVO) nicht ordnungsgemäß umsetzen. Danach muss für die Nutzung von Captchas, mit einem Datenpool außerhalb der EU oder der Speicherung personenbezogener Daten, vorab aktiv die Zustimmung zur Verwendung durch die Anwender:innen erteilt werden (analog Cookie-Banner).

UMFASSENDER WEBSITE-SCHUTZ

Schutz gegen Bots und Hacker

Im Gegensatz zu anderen Captchas, unterscheidet POWER CAPTCHA nicht nur, ob ein Mensch oder ein Bot eine Interaktion ausgelöst hat, sondern prüft grundsätzlich, ob der Zugriff berechtigt ist oder nicht. Jede Interaktion mit POWER CAPTCHA erzeugt einen verschlüsselten Code, den die zentrale POWER CAPTCHA-KI bewertet und sich für eine begrenzte Zeit merkt, um anschließend bei weiteren Interaktionen den Schwierigkeitsgrad der Lösung zu erhöhen, die Antwortzeit zu verlängern oder ggf. weitere Interaktionen für eine gewisse Zeit abzulehnen.

Abbildung 1: Sicherheitsabfrage mit POWER CAPTCHA

POWER CAPTCHA an eigenes Design anpassen, Website-Schutz, Features
DSGVO-konformer Website-Schutz

Wir betreiben POWER CAPTCHA auf gesicherten Servern in zertifizierten Rechenzentren in Deutschland. Die Daten der Anwender:innen bzw. Clients werden über verschlüsselte Kommunikationswege übertragen und in nicht lesbarer Form verarbeitet. Wir speichern diese Daten nur so lange, bis die Sicherheitsprüfung und der aktuelle Bearbeitungszeitraum abgeschlossen sind. Daher ist POWER CAPTCHA DSGVO-konform, und du benötigst keine vorherige Zustimmung von den Anwender:innen zur Verwendung. Erfahre mehr.

Die maximale Dauer der Speicherung orientiert sich an den Sperrzeiten, die in den POWER CAPTCHA-Tarifen definiert sind. Im Rahmen des Enterprise-Tarifs können wir die Daten maximal für drei Tage speichern (Kundeneinstellung).

CAPTCHA KONFIGURATION

Vielfältig konfigurierbar

Über die gewünschte Balance zwischen Usability und Barrierefreiheit sowie das Sicherheitslevel kannst du selbst entscheiden. Beispiele:

Überwachung von Schlüsselwerten

Damit Hacker oder Bots nicht mehrere IP-Adressen verwenden können, um eine Sperre zu umgehen, kannst du u.a. einstellen, wie oft ein Benutzername oder eine E-Mail-Adresse verwendet werden darf. Benutzernamen und E-Mail-Adresse sind lediglich Beispiele für Werte, die du schützen kannst.

Grundsätzlich kannst du jeden Wert an POWER CAPTCHA übergeben und vor missbräuchlicher oder ungewünschter Anwendung schützen. Beispiele für mögliche Einsatzszenarien sind Limitierungen von Downloads, Online-Services oder der Aufruf von Websites oder App-Funktionen, oft auch ohne die sichtbare Anzeige eines Captcha (No-Captcha Einstellung).

Abbildung 2: Auszug POWER CAPTCHA-Einstellungen (Screenshot)

Screenshot POWER CAPTCHA Konfiguration Whitepaper DSGVO-konformer Website-Schutz PDF

SO FUNKTIONIERT POWER CAPTCHA

System-Beschreibung

Rufen Benutzer:innen einen der mit POWER CAPTCHA geschützten Bereiche deiner Website auf oder senden ein geschütztes Formular ab (Abbildung 3, Step 1), wird zunächst überprüft, ob gemäß deinen Voreinstellungen im Kunden-Center ein POWER CAPTCHA Pop-up angezeigt werden soll (Abbildung 3, Step 2). Wird diese Anfrage vom POWER CAPTCHA-Server mit „ja“ bestätigt, wird ein Captcha angezeigt und ein Lösungswert muss eingegeben werden (Abbildung 3, Step 3).

Abbildung 3: Skizze Systemarchitektur POWER CAPTCHA

POWER CAPTCHA Whitepaper DSGVO-konformer Website-Schutz - Systemarchitektur PDF

Bis zu dem Zeitpunkt, an dem eine Captcha-Lösung abgesendet wird, findet die Kommunikation zwischen dem POWER CAPTCHA-Server und dem Browser statt, der deine Website aufgerufen hat. Auf deinem Webserver entsteht kein zusätzlicher Traffic, wenn vom Browser neue Captchas angefordert werden. Erst wenn ein korrekter Captcha-Lösungswert angeklickt wird, erfolgt die Weitergabe an deinen Webserver (Abbildung 3, Step 3).

Für einen barrierefreien Zugang können Benutzer:innen alternativ einen Zugangscode per E-Mail anfordern, welcher vom POWER CAPTCHA-Server versendet wird.

Prüfung der Anfrage

Dein Webserver nimmt die Lösungsanfrage entgegen und prüft, ob das Captcha richtig gelöst wurde und der Zugriff zulässig ist. Hierfür wird von deinem Webserver eine Verifizierungsanfrage an den POWER CAPTCHA-Server gestellt (Abbildung 3, Step 4). Diese Anfrage enthält das Token der Captcha-Lösung, den Benutzernamen, die E-Mail-Adresse oder einen anderen zu schützenden Wert, sowie die IP-Adresse der Browseranfrage. Zudem bescheinigt mit deinem persönlichen Secret-Key gleichzeitig die Berechtigung der Anfrage (Server-Authentisierung).

So verhindern wir, dass die Lösungsanfrage durch Dritte abgefangen und missbraucht werden kann. Außerdem hast du damit die Kontrolle über die Anzahl der verbrauchten High-Performance-Credits*, denn nur Anfragen von deinem Webserver-Backend werden dem Verbrauch von High-Performance-Credits hinzugerechnet.

Der POWER CAPTCHA-Server prüft nun ob die Lösung des Captchas korrekt erfolgt ist. Wird das Token vom POWER CAPTCHA-Server als gültig bestätigt, ist die Verifizierung durch POWER CAPTCHA abgeschlossen. Die weitere Verarbeitung der Anfrage, wie z.B. die Prüfung der Login-Daten, geschieht anschließend durch dich als Website-Betreiber:in (Abbildung 3, Step 5).

Wenn du den Modus „No-Captcha“ eingestellt hast, wird Benutzer:innen kein Captcha angezeigt und die Sicherung deiner Website erfolgt durch andere von dir freigegebene Maßnahmen, wie die Begrenzung der Login-Versuche innerhalb eines Zeitlimits. Die No-Captcha-Einstellung entspricht einer korrekten Captcha-Lösung, und Step 3 aus Abbildung 3 wird übersprungen.

* Ergänzung zu High-Performance-Credits:  Die Bereitstellung von Captchas mit High-Performance-Credits erfolgt mit höchster Priorität (meist wenige Millisekunden). Wenn dein Vorrat an High-Performance-Credits aufgebraucht ist, verringert sich die Geschwindigkeit der Bereitstellung. Die Anzahl der in deiner POWER CAPTCHA-Version enthaltenen High-Performance-Credits findest du in der Tabelle unter „Optionen und Tarife“.

POWER CAPTCHA-VERSIONEN

Optionen und Tarife

Im Folgenden findest du eine Übersicht der POWER Captcha-Tarife. Alle Details zu den Tarifen findest du hier.

POWER CAPTCHA Whitepaper DSGVO-konformer Website-Schutz Tarife Tabelle PDF
Einfache Integration

Mit deiner Registrierung erhältst du automatisch einen Kundenschlüssel für die Installation. In deinen Account-Einstellungen kannst du anschließend die gewünschten Einstellungen für POWER CAPTCHA vornehmen oder mit unseren Voreinstellungen starten. Die Einbindung in deine Website oder App erfolgt mit JavaScript oder verfügbaren Plugins (z.B. WordPress-Plugin). Das Token kannst du auf deinem Server mit PHP oder einer anderen Programmiersprache verifizieren. Auf unserer Website findest du dafür Vorlagen und Anwendungsbeispiele, die du direkt verwenden oder nach Bedarf anpassen kannst.

On-Premises-Version

Für Szenarien mit besonders hohen Anforderungen in Bezug auf die Integration von 3rd-Party Lösungen, ist POWER CAPTCHA auch als On-Premises-Version für die lokale Installation auf eurer Infrastruktur verfügbar. Fragen dazu beantwortet dir gerne unser Vertrieb.

Über POWER CAPTCHA

POWER CAPTCHA ist eine Marke und Entwicklung der Uniique Information Intelligence AG. Die Uniique AG ist ein Hamburger Software-Unternehmen, welches seit 2010 u.a. eine mehrfach ausgezeichnete Software für die Automatisierung und Personalisierung im Kommunikations-, Marketing- und Service-Umfeld anbietet.  

WHITEPAPER ALS PDF-VERSION

Download Whitepaper

Hier kannst du dir das POWER CAPTCHA-Whitepaper zum Thema DSGVO-konformer Website-Schutz als PDF herunterladen: 

Consent Management Platform von Real Cookie Banner